Model 3: Umgeklappte Rückbank wird eine ebene Ladefläche bieten

Elon Musk hatte im April dieses Jahres zugesagt, dass man die Ladeöffnung des Kofferraums des Model 3 bis zum Produktionsstart noch vergrößern wird. Zuvor hatten sich einige Interessenten und Vorbesteller darüber beschwert, dass diese beim gezeigten Prototypen zu klein wäre.

Während man diesen Verbesserungsvorschlag mittlerweile umgesetzt haben muss, schließlich ist das finale Design laut Tesla fertig, ist über das Kofferraumvolumen bisher gar nichts bekannt. Zwar soll man auch ein Fahrrad problemlos darin verstauen können, meinte Musk, doch welche Maße der Kofferraum tatsächlich hat, wurde nicht genannt.

Nun veröffentlichte Bloomberg einen Artikel, der genau darüber neue Informationen enthält. Aus internen Quellen will man erfahren haben, dass die Rücksitze des Model 3 in umgeklappter Position eine ebene Ladefläche ergeben. Außerdem soll die Fläche hinter den Vordersitzen bis zur Kante des Kofferraums ca. 168 Zentimeter lang sein. Zwar ist damit das Kofferraumvolumen weiterhin unbekannt, doch hat man nun ein weiteres Indiz dafür, wie groß der Kofferraum tatsächlich ist.

  • Trigger

    Also wenn man das Maß mit anderen Fahrzeugen der Mittelklasse vergleicht sollten es um die 500 Liter werden. Ich habe mal einen BMW 3er und einen Astra Kombi als Vergleich genommen. Der Astra hat 169 cm bis zum Vordersitz bei mehr als 500 Litern. Falls man im Tesla hinten mehr Platz hat schrumpft der Kofferraum zwar, allerdings wird sicher die Reserveradmulde und Platz vom Tank eingespart.
    Noch 100-150 Liter vorne und ich könnte auf meine Dachbox für den Urlaub verzichten.

    • iTesla

      Vertausch Volumen nicht mit Länge. Wenn der Astra 500L hat dann ist das wahrscheinlich so weil das Heck eine andere Form hat. In einen Schuhkarton bekommst du auch mehr rein wenn du ihn hinten nicht platt drückst, bei gleicher Länge.

      • Trigger

        Mir ist das schon klar. Allerdings misst man im Kombi das Volumen bis zum Rollo unterhalb der Fenster. Beim M3 ist das Heck schon recht hoch so das die Höhe sicher über 50 cm liegt. Das bedeutet dann eben, dass bei den anderen geschätzten Maßen aus Videos vom Prototypen, der kofferraum mind.450 Liter eher aber größer ist.

      • Rico

        Die 500L des Astra gelten nur bis zur Fensterlinie! EIne Octavia Limosine hat mit 590L einen größeren Kofferaum und ist kein Kombi!

  • BB

    Also mit Schlafen hinten drin wie beim model s wird das dann wohl nichts. 168 cm ist viel zu kurz, ich bin 190 cm lang… Es sei denn, man könnte die Vordersitze auch noch umklappen und zusätzlich als Fläche nutzen, das müsste dann aber eine durchgehende ebene Fläche mit der Ladefläche bilden, oder die Sitze ganz ausbauen, aber ich glaube kaum, dass das geht…
    Ausserdem ist ja bei den Füssen die massive „Hutablage“ im weg, also als Camper wie in dem Artikel im bloomberg glaube ich funktioniert das model 3 leider nicht.
    Schade, hatte ich mir so schön vorgestellt: Auf dem Campingplatz nachts laden und schlafen, einfacher gehts eigentlich nicht…
    Aber eine ebene Ladefläche ist ja auch schon mal nicht schlecht und die Größe ist insgesamt auch total ausreichend…

    • ECZ

      Schläfst Du denn in Deinem jetzigen Auto auch ?
      Und wenn ja, was für eins ist es denn ?

      • BB

        Nein, in meinem jetzigen Auto Golf Variant schlafe ich nicht, auch weil es gar nicht geht. Aber es wäre doch schön, wenn man die Möglichkeit hätte! Björn Nyland hat es vorgemacht. Sogar in Norwegen. Wie schon gesagt, auf dem Campingplatz laden und schlafen ist genial. Aber wenn es nicht geht ist auch nicht schlimm. Ich kaufe das Model 3 auf jeden Fall. Model S kann ich mir nicht leisten….

    • Max

      Diagonal hinlegen und Beine bisschen einziehen, dann sollte es klappen.

      • Trabbi-Fahrer

        Ja, so klappt es mit dem Sex im Trabant … 🙂 🙂 🙂

  • snäck

    Ein VW Jetta oder Ford Fokus hat etwa die gleichen Abmaße.
    Die Jetta ist 4,66 m lang; Breite 1,78; Höhe 1,48 und es fast 510 Liter.
    Das sind auch Stufenhecklimos!
    Die 500 Liter und mehr sind also überhaupt kein Problem.
    Ich hatte das hier schon erwähnt.
    http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=62&t=11136&start=170

  • FMH

    Also durch die Kofferraumklappe bekommt man doch nie ein Fahrad rein!

    Schade dass sie nicht die große Klappe wie beim Model S/X einbauen wollen.
    Oder kommt das erst im Model Y?

    Für den US-Markt geht das wohl, in der EU brauchen wir einfach mehr Kombi-Look.