Neuseeland: Tesla Model 3 erstmals außerhalb der USA gesichtet

Mittlerweile kann man fast täglich neue Bilder zum Tesla Model 3 im Internet finden. Ob es größere Internetplattformen wie Reddit sind oder geschlossene Facebook-Gruppen, in denen die Benutzer ihre Sichtungen veröffentlichen, am Ende gibt es nur selten etwas Neues zu sehen. Auch bei dieser neuen Sichtung ist das Fahrzeug unverändert, der Ort der Sichtung ist jedoch ungewöhnlich.

Ein Nutzer auf Reddit hat zwei neue Fotos veröffentlicht, die ein silbernes Model 3 auf einem Anhänger an einem Flughafen zeigen. Das klingt zunächst zwar unspektakulär, doch wenn man weiß, an welchem Flughafen die Aufnahmen entstanden sind, denkt man vielleicht anders. Denn der Aufnahmeort ist der Auckland International Airport in Neuseeland.

Zum ersten Mal wurde damit ein Model 3 außerhalb der Vereinigten Staaten erblickt. Womöglich soll das Fahrzeug für Werbemaßnahmen an der neuseeländischen Kulisse abgelichtet werden. Da es sich nicht um einen Rechtslenker handelt, kann es kein Anliegen sein, das spezifisch Neuseeland betrifft. Für Bewitterungstests ist es so kurz vor Produktionsbeginn ebenfalls zu spät.

Erst Anfang dieses Jahres ist Tesla offiziell nach Neuseeland expandiert und hat auch zu der Zeit mit dem Model S und Model X entsprechende Werbefilme vor Ort gedreht. Wahrscheinlich findet man die Kulisse auch passend für das kommende Model 3.


  • Dominik Dössegger

    Ich hoffe diese Felgen gehen so nicht in Produktion. Ganz schlimm.

    • Mike Calley

      … diese halt dann einfach nicht auswählen?

    • jomein

      Wohl die normalen Felgen. Willst andere, musst halt Aufpreis zahlen.

    • PV-Berlin

      Die lassen sich gut in der Waschanlage putzen. was möchte man mehr? Ist doch ein Kleinwagen und kein Luxus Auto. Viel wichtiger ist doch, dass es sich um echte Leichtmetallfelgen handelt, nicht wie bei vielen anderen Herstellern, wo die aufpreispflichtigen Leichtmetallräder + Reifen dann schwerer sind, als die Standart Stahlfelgen + Reifen.

      Da die allermeisten Menschen nun mal doof sind, kaufen sie das ja trotzdem.

      • Fritz!

        „Ist doch ein Kleinwagen und kein Luxus Auto.“

        Wenn das Model 3 für Sie ein Kleinwagen ist, was ist denn ein großes Auto für Sie? Ein 38-Tonner oder ein Gelenk-Bus?

        Also für mich ist z.B. ein Polo ein Kleinwagen und wenig Luxus hat das Model 3 auch nicht drinne. Alleine das hypermoderne Innendesign und den großen Touchscreen finde ich schon luxeriös.

        • PV-Berlin

          Ist das eine Scherz oder eine Fangfrage? Das Teil ist so was wie ein BMW 3, Audi A4 u.ä. . Ergo Kleinwagen.

          Für 35.000 $ bekommt man bei Autos (ungleich Fahrzeugen) die Lederausstattung und eine brauchbare Anlage, mehr eben nicht.

          Was Magnesiumfelgen für einen Tata kosten, schreibe ich lieber hier nicht rein.

          • Fritz!

            Jetzt weiß ich auch, warum hier alle Leute (mich eingeschlossen) Ihre teilweisen wirren Kommentare nicht verstehen. Sie definieren einfach die Dinge anders wie der Rest der Welt. Dann werde ich in Zukunft versuchen, zu vermeiden, Ihre Texte zu lesen, denn mit jemanden, der eigentlich feststehende Begriffe neu definiert (ohne es zu sagen), macht diskutieren einfach keinen Sinn.

            Kleinwagen:
            Kleinwagen ist die europäische Bezeichnung für eine Pkw-Fahrzeugklasse oberhalb der Kleinstwagen und unterhalb der Kompaktklasse. In den Fahrzeugsegmenten der Europäischen Kommission bildet er das B-Segment.[1] Typische Vertreter sind der VW Polo, der Opel Corsa, der Škoda Fabia und der Ford Fiesta. Das sind kleine, aber vollwertige Pkw mit einem Listenpreis zwischen etwa 12.000 und 23.000 Euro

            https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinwagen

          • ThomasJ

            Hier, warum 35’000 Euro bei Benzin/Diesel (BMW3, Audi A4) nicht 35’000 Euro bei einem M3 ist, wenn sie etwas Zeit vergehen lassen:
            http://disq.us/p/1isdpwa

      • ThomasJ

        „Da die allermeisten Menschen nun mal doof sind … “
        Sie sind ja schon ein freundlicher Zeitgenosse. Demnach sollten sich hier in diesem Forum die Allermeisten entsprechend angesprochen fühlen?
        Leben Sie vor allem mit Pflanzen zusammen oder mit der intelligenten Minderheit?
        Oder haben Sie sich verschrieben und meinten anstatt „doof“, „unterschiedliche Geschmäcker“?

        • PV-Berlin

          haben sie nix besseres zu tun, als jeden Beitrag von mir zu kommentieren? Stimmt, sie haben ja selbst keine Ideen zu irgendwas, außer etwas Lobhudelei, um vom Nektar des Erfolges etwas mit naschen zu dürfen .

          • ThomasJ

            So hat jeder seine Rolle.
            Sie sind betreffend Sozialkompetenz als Tiefflieger unterwegs und liefern in der Sache ab und zu mal was mittelmässig lesenswertes, wenn man die Polemik weglässt.
            Ich halte Ihnen darum den Spiegel vor und wenn Sie meine (anderen) Beiträge lesen würden oder verstehen könnten, dann ……. , richtig, das geht zu weit für Sie. Da hab ich wirklich was bessere zu tun.

          • Fritz!

            Ist etwas schwierig mit ihm, vor allen Dingen, wenn er Dinge neu definiert (siehe „Kleinwagen“ etwas weiter unten), dann macht diskutieren nun gar keinen Sinn mehr.

  • Alexander Bachmann

    Heute haben wir ein Model 3 in Blau Metallic auf der E 533 zwischen Innsbruck und der Deutschen Grenze gesehen. Es kam uns entgegen gefahren. Man merkt das die Produktion kurz bevor steht. Leider konnte ich so schnell kein Foto machen.

    • Claus Florschütz

      Sicher, daß es ein Model 3 war?

      • Alexander Bachmann

        Nun ja, es hatte keinen „Kühlergrill“ wie beim Modell S oder X und die Heckleuchten die auf allen Fotos zu bestaunen sind. Es war auch sichtlich kleiner als seine großen Brüder.
        Außerdem bestätigte mein Verwandter, der in Innsbruck wohnt, das in der Gegend sehr viele Tesla fahren.

        • boingboing

          Das Model X hat auch keinen Kühlergrill und das Model S Facelift auch nicht mehr. Schön wenn es so wäre, aber ich vermute eher dass es ein Model S Facelift war. 😉

          • Fritz!

            Ich denke mal, mit „Kühlergrill“ wird das „Loch“ beim FaceLift Model S gemeint gewesen sein, welches sehr gut von weitem zu erkennen ist. Und beim X kann man es sehr gut & schnell an den zusammenliegenden Türgriffen und der Größe (gerade im Vergleich zum 3) erkennen.

  • Karl-Heinz Schneider

    Hi Leute, bin neu im Forum und wollte Hallo sagen. Wir hatten letzte Woche Dienstag ein Model 3 zur Besichtigung da, ich habe leider zu spät von dem Termin erfahren und kann nur Meinungen meiner Kollegen wiedergeben. Spaltmaße nicht so toll, das mittig platzierte Display in Bezug zur Fahrer Position und die Sitzposition auf den Rücksitzen sind wohl etwas gewöhnungsbedürftig und der Kofferraum kam wohl einigen etwas klein vor. Vielleicht bekommen wir noch einen weiteren Termin und ich mir selber einen Eindruck verschaffen.

    • Fritz!

      Nicht, daß ich neugierig wäre, aber darf gefragt werden, in was für einer Firma Sie arbeiten, bzw. was für Teile für das Model 3 hergestellt/angepaßt werden?

      Ja, den Kofferraum sehe ich auch für mich als das größte Problem an, aber durch den Kofferraum vorne würde es gerade so klappen mit meinem Kram, den ich gerne mitnehmen will/muß.

      • Karl-Heinz Schneider

        Ich arbeite bei TGA ( Tesla Grohmann Automation ) und wir produzieren keine Teile für die Fahrzeuge, wir bauen Anlagen für die Giga Factorys.