Schweden: Tesla kooperiert mit Energielieferanten, Kunden können zu Hause kostenlos aufladen

Tesla Motors hat den Absatz in Schweden im vergangenen Jahr um 271 Prozent steigern können. Offenbar sieht der kalifornische Autobauer noch größeres Potenzial in diesem Land und ging deshalb eine exklusive Kooperation mit dem Energielieferanten Skellefteå Kraft ein, welcher das Supercharger-Netzwerk mit 100 Prozent regenerativer Energie speist und es Tesla-Kunden ermöglicht zu Hause kostenlos aufzuladen.

Mit dieser neuen Kooperation, welche die erste ihrer Art für Tesla Motors ist, wird Kunden innerhalb von 3 Jahren die kostenlose Aufladung von bis zu 45.000 Kilometern erlaubt. Dieses Pilotprojekt könnte Aufschluss darüber geben, ob auch in anderen Ländern eine solche Kooperation infrage kommt. Tesla-Pressesprecher Peter Bardenfleth-Hansen erklärt dazu:

Mit dieser Vereinbarung können unsere schwedischen Kunden noch mehr kostenlose und umweltfreundliche Elektrizität genießen, während wir bei Tesla unsere erste Partnerschaft mit einem Energielieferanten eingehen. Diese kann als Vorbild dienen, wie wir weitere nachhaltige Partnerschaften in der Zukunft aufbauen können.

Der Strompreis ist in Schweden zwar relativ niedrig, nichtsdestotrotz könnte dieses Angebot weitere Interessenten zu Käufern umwandeln. Ein Tesla-Kunde kann demnach nicht nur auf Langstrecken mittels Supercharger sein Fahrzeug kostenlos aufladen, sondern ab sofort auch zu Hause.