Tesla Grohmann Automation: Elon Musk gibt Jobgarantie

Tesla-CEO Elon Musk hat laut Deutscher Presse-Agentur einen Brief an die Mitarbeiter von Tesla Grohmann Automation geschrieben und den Mitarbeitern darin ihre Jobs garantiert. Diese waren um ihre Arbeitsplätze besorgt, nachdem das Unternehmen kürzlich bekannt gab, sich von allen Kunden zu trennen und zukünftig nur noch für Tesla zu produzieren.

Im Brief sei demnach zu lesen, dass Musk jeden bei Tesla Grohmann versichere, „nicht in absehbarer Zeit, und ganz sicher nicht in den nächsten fünf Jahren“ einen Personalabbau durchzuführen oder betriebsbedingte Kündigungen auszusprechen. Zudem erwarte man auch nach diesen fünf Jahren „weiteres Wachstum bei Tesla Grohmann und keinen Personalabbau.“

Gegenüber der IG Metall zeigte sich Musk hingegen kritisch. Er schrieb, dass die Gewerkschaft die Mission von Tesla, den Übergang zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen, nicht teile. Die IG Metall forderte zuletzt einen Tarif- und einen „Zukunftssicherungsvertrag“ von Tesla. Als man eine nicht zufriedenstellende Antwort erhielt, wollte man prüfen, ob Streiks möglich wären.

Tesla will hingegen weiterhin direkt mit den Mitarbeitern sprechen, außerdem sei man bereit für einen Streik. „Wir erwarten keine Folgen für den Zeitplan beim Model 3“, erklärte das Unternehmen.

Wie bereits zuvor bietet man jedem Mitarbeiter 150 Euro mehr Lohn im Monat an. Zudem soll jeder Mitarbeiter von Grohmann Tesla-Aktien im Wert von 10.000 US-Dollar erhalten, die vierteljährlich über die nächsten vier Jahre ausgeschüttet werden. Obendrauf gibt es einen Sofort-Bonus in Höhe von 1.000 Euro in bar. „Im Endeffekt wird jeder Tesla-Grohmann-Mitarbeiter die Chance haben, mit Gehalt und Aktienanteilen deutlich mehr zu verdienen als es in der Branche und relativ zu den Lebenshaltungskosten in Prüm üblich ist“, versprach Musk in seinem Brief.