Tesla veröffentlicht Software-Update für Powerpack-Energiespeicheranlagen

Wie das Online-Magazin Electrek berichtet, hat Tesla offenbar Powerpack-Kunden darüber informiert, dass ein Software-Update verfügbar ist und installiert werden kann. Betreiber von solchen Energiespeicheranlagen haben eine E-Mail erhalten, die über das Update informieren soll. In dieser E-Mail heißt es:

Wir haben ein neues Software- und Firmware-Paket, das wir auf Ihrer Anlagen einführen möchten. Dieses Paket ist die Version 1.6. Dabei werden die Sitemaster-Software und die Powerpack-System-Firmware aktualisiert. Diese Software und Firmware wurde einer internen Validierung unterzogen und ist seit über acht Wochen auch in eigenen Installationen im Einsatz. Bitte folgen Sie dem untenstehenden Link, um anzugeben, ob Sie mit der Aktualisierung Ihres Systems mit dieser neuen Software und Firmware einverstanden sind oder nicht.

Bevor das Update eingespielt wird, muss es vom Betreiber akzeptiert werden. Das entspricht dem Verfahren bei neuen Software-Update für die Tesla-Fahrzeuge. Tesla listet die folgenden Verbesserungen auf, die mit diesem Update erreicht werden:

  • Deutlich verbesserte Erkennung und Behandlung von Wechselrichterfehlern
  • Verbesserte Verfolgung und Verwaltung der Wechselrichter-Firmware und -Einstellungen
  • Verbesserte Protokollierung von Systemproblemen
  • Deutliche Reduzierung des Zeitaufwands für zukünftige Updates von ~1 Stunde pro Wechselrichterblock auf ~10 Minuten
  • Verbesserte Podaufzählung und Spannungskalibrierung
  • Verbesserte thermische Kontrolle
  • Mehrere Fehlerbehebungen am Netzteil-Controller, die die Stabilität und Betriebszeit verbessern