Kalifornien: Tesla erbittet Steuererleichterungen für den Ausbau der Produktionsstätte

Wie der Nachrichtendienst Reuters berichtet, hat Tesla beim US-Bundesstaat Kalifornien um Steuererleichterung gebeten, damit man das zur Verfügung stehende Kapital in Anlagen investiert, die für den Ausbau der Produktionsstätte für das kommende Model 3 vonnöten sind. Insgesamt möchte Tesla 1,26 Milliarden US-Dollar in den Ausbau investiert und erbittet hierbei um eine Steuererleichterung von 106 Millionen US-Dollar.

Das Erbitten und tatsächliche Gewähren einer solchen Steuererleichterung ist relativ häufig. Die Unternehmen müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, beispielsweise Arbeitsplätze schaffen oder große Investitionen tätigen, um eine solche Steuererleichterung vom jeweiligen US-Bundesstaat zu erhalten. Da Tesla mit dem Ausbau der Produktion in neue Anlagen investiert und weitere Arbeitsplätze schaffen wird, dürfte schnell eine positive Rückmeldung kommen.

Im Bericht von Reuters heißt es zudem, dass auch das Startup-Unternehmen und Konkurrent von Tesla, Atieva, Steuererleichterungen für den Aufbau einer 530 Millionen US-Dollar teuren Produktionsstätte in Kalifornien erhalten hat.