Nach Qualitätsproblemen: Tesla-CEO Elon Musk testet produzierte Model X persönlich

Wir haben Anfang Februar darüber berichtet, dass die Produktion des Tesla Model X nach anfänglichen Problemen mittlerweile reibungslos verläuft. Vor wenigen Tagen wurde zudem bekannt, dass sich Fahrzeuge mit einer Identifizierungsnummer von über 5.000 bereits in Produktion befinden. Jetzt berichtet Electrek zudem, dass Tesla Motors an alle Käufer eine E-Mail verschickt, um diese über den Auslieferungstermin ihres Fahrzeugs aufzuklären.

In der E-Mail erklärt Teslas „President of Global Sales and Service“ Jon McNeil, dass man die produzierten Model X zuletzt auf dem Leistungsprüfstand hatte und sogar Tesla-CEO Elon Musk persönlich einige der Fahrzeuge aus der Produktion getestet hat.

Danke für Deine Geduld, während wir uns ein wenig mehr Zeit genehmigten, um sicher zu gehen, dass Dein Model X den höchsten Qualitätsstandards entspricht. In den vergangenen Monaten haben wir unseren Produktionrate niedrig gehalten, um jedes Teil des Model X – von den bahnbrechenden Besonderheiten bis hin zur Leistungsfähigkeit – zu prüfen und nochmals zu überprüfen. Wir hatten Mitglieder unseres Management-Teams, inklusive Elon, die das Model X direkt getestet haben, als es von der Produktionsstraße kam. Wir können zuversichtlich sagen, dass Du dein Model X lieben wirst.

Der Rest der E-Mail unterscheidet sich je nachdem, welches Modell (70D, 90D oder P90D) man bestellt hat. Tesla Motors bietet zudem an, die Bestellung eines 70D in eine Bestellung mit 90 kWh-Akku zu ändern, damit die Auslieferung früher erfolgt. Die Model X mit 70 kWh-Akkupaket sollen erst ab Mitte 2016 produziert werden. Aus dem gleichen Grund soll es auch Anrufe von Tesla-Mitarbeitern bei entsprechenden Kunden gegeben haben.

Neben dem P90D wird aktuell die 90D-Variante mit sechs beziehungsweise sieben Sitzen produziert. Eine Bestellung einer solchen Modellvariante würde innerhalb der nächsten zwei Monate geliefert werden. Es gibt auch eine Variante mit fünf Sitzen, diese sei jedoch laut Electrek ebenfalls noch nicht in der Produktion.

Die angegebenen Auslieferungstermine gelten aktuell nur für Nordamerika. In Europa werden die ersten Auslieferungen Mitte dieses Jahres erwartet. Ebenfalls Mitte des Jahres soll das Model X 70D in Europa bestellbar sein. Eine Auslieferung dieser Modellvariante dürfte dann jedoch frühestens Ende 2016 stattfinden.