Tesla lässt Model S 60 und 60D am 16. April auslaufen

Tesla gab offiziell bekannt, dass man das Model S 60 und 60D zum 16. April auslaufen lassen wird. Grund dafür sei die niedrige Nachfrage nach dieser Modellvariante. So soll sich die Mehrheit der Kunden für die reichweitenstärkere Variante, das Model S mit 75 kWh-Akkupaket, entschieden haben. Um den Bestellprozess zu vereinfachen lässt man nun das 60 kWh-Akkupaket auslaufen.

Beim Model S wird das 60 kWh-Akkupaket erst seit Juni letzten Jahres erneut angeboten, nachdem dieses im April 2015 durch eine 70 kWh-Variante ersetzt wurde. Knapp einen Monat später, im Juli 2016, wurde auch eine 60 kWh-Variante beim Model X angeboten, welche jedoch nach nur drei Monaten wieder aus dem Ausgebot genommen wurde.

Wer aktuell noch am Model S mit 60 kWh-Akkupaket interessiert ist, kann noch eine Bestellung bis zum 16. April tätigen. Da diese Modelle ein durch Software auf 60 kWh limitiertes 75 kWh-Akkupaket beinhalten, kann die volle Kapazität im Nachhinein „Over-the-Air“ freigeschaltet werden. Für das nachträgliche Upgrade werden aktuell 7.750 Euro fällig.