Nächstes Model 3 Enthüllungs-Event „vermutlich“ in drei bis vier Monaten, sagt Musk

tesla-model-3-enthuellungs-event-fruehjahr-2017

Nachdem bei der gestrigen Hauptversammlung die Zusammenführung von Tesla und SolarCity beschlossen wurde, hat sich Tesla-CEO Elon Musk einigen Fragen der Anteilseigner gewidmet, darunter auch Fragen zum kommenden Model 3. So wurde beispielsweise beantwortet, dass auch das Mittelklassefahrzeug kostenlos für Langstrecken an den Superchargern laden darf.

Auch ein weiterer Anteilseigner hatte eine Frage bezüglich des Model 3. Dieser wollte wissen, wann denn das nächste Enthüllungs-Event stattfindet. Erstmalig wurde das Model 3 am 31. März (1. April nach MEZ) enthüllt. Anschließend gab es die Produktenthüllung um die neue Autopilot-Hardware, die ebenfalls im Model 3 Einzug finden und als zweiter Teil der Enthüllung angesehen wird.

Ein drittes Enthüllungs-Event, bei dem das Model 3 womöglich sogar in seiner finalen Version präsentiert wird, soll laut Musk im Frühling stattfinden – „drei bis vier Monate von heute“, sagte er gegenüber den Anteilseignern. Da die Produktion des Model 3 bereits Mitte 2017 beginnen soll, dürfte das dann präsentierte Fahrzeug der Serienproduktion mindestens sehr nahe kommen.

  • Nelkenduft / AHF

    Also exakt ein Jahr nach der Vorbestellung dann die finale Vorstellung, das klingt doch gut!
    Hoffentlich werden noch ein Jahr später dann bereits die ersten glücklichen Besitzer damit rumkurven können.

  • YB

    Klingt doch super
    Im februar oder märz wird das finale auto präsentiert mitte 2017 startet die produktion und mitte 2018 startet wie auf der tesla seite steht die produktion der neuen bestellungen die jetzt gemacht werden. Freue mich darauf in ca 2 jahren in mein model 3 einzusteigen

  • FMH

    Frage mich nur, wann das Model 3 dann in DE ausgeliefert wird.
    2017 wird das sicher nix, Mitte/Ende 2018 vermute ich mal für die ersten Vorbesteller.

    • YB

      Lies mal auf der tesla seite dort steht seit anfang september die neubestellungen (reservierungen ab september 2016) werden mitte 2018 produziert. Das heisst alle reservierungen vor dem september 2016 werden vor mitte 2018 ausgeliefert

      • FMH

        Tesla und Termine – zwei Dinge die nicht zusammen passen!
        Wir werden sehen…

        • YB

          Stimmt aber beim model 3 läuft ja bis jetzt alles nach plan die produktion wurde ja von ende 2017 auf mitte 2017 vorverlegt

        • Dirk Pakosch

          Hm, für mich sieht das leider auch wieder einmal nach Nichteinhaltung von Terminen aus. Seit doch mal ehrlich, nach dem Event im Frühjahr sind wir doch alle davon ausgegangen, das so, wie es angedeutet wurde, in diesem Monat oder spätestens im Dezember es zur entgültigen Enthüllung kommt. Das bedeutet für mich, das die Vorstellung des ModelY auch weiter nach hinten rückt.

          • YB

            Wenn man den termin nach deiner meinung nicht einhalten könnte warum hat dann tesla den produktionsstart vor kurzem von ende 2017 zu mitte 2017 vorverlegt?

          • Dirk Pakosch

            Das ändert doch nichts daran, das die Vorstellung vom Innendesign auf nächstes Jahr verschoben wurde. Wenn alles im Plan ist könnte man es doch auch anzeigen, wie im Frühjahr angekündigt, oder nicht?

          • Fritz!

            Naja, im Frühjahr 2016 waren mit Sicherheit noch nicht alle Produktionsschritte bis zu Ende durchgeplant, bzw. abgestimmt. Das da jetzt eine Verzögerung beim Zeigen des fertigen Innenraums entsteht, hat erstmal nichts mit der Produktion zu tun. Außerdem sind zuviele Events direkt nacheinadner auch nichts, dann hätten wir ja das ganze erste halbe Jahr 2017 nichts mehr, worauf wir uns freuen könnten.

            Und das sie den Produktionsstart vorverlegt haben, zeigt doch, daß sie aus ihren Fehlern bezüglich Terminen gelernt haben und einen eher konservativen Produktionsstart-Termin gewählt haben, den sie jetzt dank guter Planung nach vorne schieben konnten. Und dann bauen sie auch noch mehr von den Dingern…

            Also im Moment sieht es für mich so aus, als ob alles nach Plan läuft. Ich rechne mit Mitte 2018 mit meinem Model 3.

          • YB

            Ich denke meines kommt im november 2018 (mein geburtstags monat) oder dezember dann währe es ein weihnachtsgeschenk an mich. Und wenn es erst im januar 2019 kommt dann währe es ein neujahrs geschenk. Die tage vor der auslieferung werden sicher extrem langsam vorbeigehen.

          • YB

            Es hies ja im frühling nur das es eine weitere vorstellung des model 3 ende jahr gibt (gab es ja auch mit dem neuen autopilot) nicht das die letzte vorstellung ende jahr über das innendesing ist.

          • Dirk Pakosch

            Ich erinnere mal an deinen Post von vor einem Monat
            „Warscheinlich wird am mittwoch das model 3 interieur vorgestellt, den mitte oktober ist ja schon ende jahr.“
            Das klingt für mich nicht nach Autopilot,aber egal.

    • W. Müller

      Ich vermute auch wie Du, dass wir in Europa bestenfalls im 2. Quartal 2018 beliefert werden.
      Alles andere würde mich sehr überraschen. Allenfalls erhalten Model S/X Besitzer das Model 3 etwas früher.

      • Fritz!

        Die Reihenfolge ist ja:
        Erst die Tesla-Mitarbeiter, dann die Amis, dann der Rest der Welt.
        Zusätzlich gilt, zuerst die Model S/X Besitzer.

        Jetzt ist die Frage, ist ein europäischer Model S Besitzer höher als ein Ami, der kein Model S hat?

  • Fritz!

    Schade, hatte auf den „Innenraum-Event“ noch in diesem Jahr gehofft.

    Aber so ist die zeitliche Verteilung besser, Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Also reche ich mal mit Ende März 2017 mit dem nächsten Event. Wahrscheinlich wieder der 31.3., das Datum hat sich ja bewährt… 😉

    • Pamela

      Mein Mann hat vorhin ein Model 3 auf der Autobahn gesehen. Auf nem Anhanger, ohne Kennzeichen, in blau wie auf der Skizze. Er ist sich ganz sicher, es war kein Model S (tiefes Fließheck, etwas kleiner). Er ist extra auf den Parkplatz, damit der Transporter ihn überholt (um dann Fotos zu machen) aber der muss vorher die andere Autobahn genommen haben (Richtung Nürburgring).
      Schade, die Fotos hätte ich gerne gehabt – als kleines Enthüllungsevent.

      • YB

        Das ist ja spannend es kann ja sein das es in anderen ländern auser der usa getestet wird, das kennt man ja auch von anderen herstellern

        • Pamela

          Das glaube ich auch. Aber es gibt noch andere Teststrecken in Europa.
          Vielleicht wurde auch Deutschland gewählt, um die „Anderen“ mit Augenzwinkern noch ein bisschen nervöser zu machen.

      • MRd74

        Von was wurde der Anhänger gezogen? Bis jetzt man nur Bilder von schwarzem, silbrigem und rotem m3? Dein Mann hätte es zu internationalem Ruhm gebracht!

        • Pamela

          Es war kein Hight-teck-Abschleppwagen, nix besonderes. Das hat ihn auch gewundert, also ein Restzweifel (optische Täuschung) ist wohl jetzt da.
          Er hat sich aber in Sachen Autos erkennen noch nie geirrt und er hat im Defender gesessen, hatte also einen guten Blick.auf den Anhänger.
          Da es nicht regnet, müssen wir heute unbedingt draussen arbeiten, sonst währen wir schnell mal zum Nürburgring rüber. Vielleicht fahren wir morgen mal zum Brünnchen gucken.

          • W. Müller

            Hallo liebe Pamela,

            hier in der Schweiz gibt es das Gerücht, dass bei Luzern ein Model 3 herumfährt. Bisher habe ich das nur für ein Gerücht gehalten.
            Jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher.

            LG Will

          • PV-Berlin

            Ich gehe davon aus, das eine Reihe von Partner Fahrzeuge bekommen, um ihre Komponenten zu prüfen. Selbst einen ’simpler Sitz‘ sollte man im realen Auto testen. bei einer derartigen Massenfertigung kann man sich grobe Schnitzer nicht wirklich leisten.

          • YB

            Ich glaube dir aber ich als schweizer habe davon noch nichts gehört. Von wo hast du das gerücht?

          • W. Müller

            2 Mitarbeitende aus unserem Geschäft, die eine wohnt in Sursee, der andere in Emmebrücke, haben davon kürzlich erzählt.
            Ein weiterer Kollege hatte vorher genau das gleiche berichtet. Allerdings meinte er, das Model 3 in Nähe Bern gesehen zu haben und auch schon davon gehört zu haben.

            Bisher habe ich gedacht, die haben da etwas verwechselt. Aber alle sind sehr Technik affin und von meinem Tesla begeistert.

          • MRd74

            Achtung! Achtung! Wir haben gerade Freunde aus Sursee zu Besuch und er berichtet er habe auch ein m3 gesehen! Farbe Schwarz auf alle Fälle dunkel. Er ist selbst auch schon S gefahren, so sollte er den Unterschied kennen. Schon stehe ich unverhofft am Herd der Gerüchteküche.

          • W. Müller

            ooh, das scheint sich ja langsam zu verdichten. Wie gesagt, ich habe erst gedacht, meine Mitarbeitenden hätte sich geirrt.
            Aber nun…

          • MRd74

            Wo steht die Küche, ich würde noch so gerne ein paar Zutaten beifügen.

    • McGybrush

      Ich glaube nicht so recht das die unverhüllt auf einem Abschlepper umher kutschiert werden. Das der Nürburgring Weltweit als Maßstab für Tests herhalten muss ist schon obligatorisch. Aber Elektroautos sind jetzt nicht unbedingt Kandidaten für den Nürburgring. Da fehlt es dann doch noch etwas im oberen Ende. Wenn er dort aber dennoch getestet wird weil man mega Zeiten erfahren „kann“ dann wird das Model 3 mindestens ein 2Gang Getriebe haben müssen. Ansonsten wird er nur Zeiten (9-10min) erreichen die in keinem Prospekt erwähnt werden.

      • Thomas

        Ein Getriebe in einem E-Fahrzeug macht keinen Sinn

        • McGybrush

          Jein. Ich weiss das es in einem Familienauto kein Sinn macht. Wenn man aber ein Auto haben will was Zeitrekorde brechen will dann schon. Auch in sachen Anhängerbetrieb kann eine angepasste Übersetzung sinn machen. Immerhin hat selbst BMW’s i3 ein 2 Gang Getriebe. Warum auch immer.

          Meine Theorie war aber nur die… ein eAuto auf einer Rennstrecke zu testen macht nur mit Getriebe sinn weil die Zeiten sonst unterirdisch sind.

          • Fritz!

            „Immerhin hat selbst BMW’s i3 ein 2 Gang Getriebe.“

            Das ist mir neu, Wikipedia sagt, es hätte eine einstufige Getriebeuntersetzung. Und beim fahren habe ich davon auch nichts gemerkt, ging komplett Zugkraftunterbrechungsfrei bis zur BAB-Geschwindigkeit.

  • Don Barbone

    https://www.tesla.com/en_EU/videos/autopilot-self-driving-hardware-neighborhood-short?utm_campaign=GL_AP_111816&utm_source=Facebook&utm_medium=social&redirect=no

    Hier ein neues Video vom Tesla Modell S mit Hardware für autonomes Fahren.
    Man sieht auch die Erkennungssoftware der Kameras.

    • PV-Berlin

      Danke, für mich alten Mann immer noch einfach unfassbar .

      • ThomasJ

        Für mich ü50 auch unfassbar. Im Denken an unsere Zukunft, dem Interesse das „the next Generation“ etwas zu atmen hat und dem Mut neue Wege zu gehen, sind wir vielleicht „jünger“, wie viele die es kalendarisch (diese Wort war doch auch schon einmal sehr präsent in diesem Forum 🙂 ) effektiv sind. LG

        • MRd74

          Otto hätte heute wohl kaum an seinem berühmten „Motor“ gewerkelt!

    • Fritz!

      Schönes Video, was ich daran aber immer so hasse, ist, daß die das in erhöhter Geschwindigkeit abspielen.
      Ist mir zu hektisch, ich will gerade die drei Kameras mit den Infos sehen. Aber wenn man es runterlädt und mit 1/3 Geschwindigkeit abspielt, sieht es ganz brauchbar aus.

  • Steelpanther

    Also ich werde mein Model 3 so für 2019 bestellen. Die Vorfreude ist gross. Noch muss ich mich mit meinem Toyota Auris Hybrid begnügen der mir aber viel Spass beim fahren bereitet. Bin gespannt wie die entgültige Version vom Model 3 wird. Ich denke wenn ich 2019 das Geld zusammen habe werden die anderen Hersteller immernoch kein vergleichbares Fahrzeug haben. Der Ampera e sieht so normal aus, genauso was man von VW erwarten kann.

    • Michael Treiß

      Der Ampera ist von Opel