Tesla Firmware-Version 8.0: Ein Überblick über die Neuheiten

Tesla ist gerade dabei alle Kunden mit der Firmware-Version 8.0 zu versorgen, die eine signifikante Veränderung zur 7er-Version darstellt. Unter anderem wurde der Media Player überarbeitet, die Navigation verbessert und auch der Autopilot hat neue Funktionen, aber auch Restriktionen erhalten. Näheres zum Autopiloten in der Firmware-Version 8.0 gibt es hier.

Erst gestern hat Elon Musk seine favorisierte Funktion des neuen Updates enthüllt: Den Überhitzungsschutz für Insassen, bei dem der Tesla die Temperatur im Innenraum auf unter 40 Grad hält, indem es kontrolliert und nach Bedarf die Lüftung beziehungsweise die Klimaanlage einschaltet. Damit sollen Hitzeschäden bei Personen oder Haustieren vermieden werden.

Anbei die Release Notes, die alle Details zum neuen Update enthüllen (via Reddit). Leider sind diese auf Englisch, da das Update bisher auf kaum einem Fahrzeug eines deutschsprachigen Kunden (außer Beta-Tester) eingespielt wurde. Generell rollt das Update sehr langsam aus, da sich bisher auch nur wenige Personen im englischsprachigen Firmware-Tracker eingetragen haben.

Tesla hat auch eine eigene Informationsseite für das Update auf Tesla.com veröffentlicht. Dort wird noch einmal auf die wichtigsten Neuerungen eingegangen, wobei auch hier noch alles in englischer Sprache gehalten ist. Womöglich werden die entsprechenden länderspezifischen Seiten noch nachträglich erstellt.

Intuitiver Media Player

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt Tesla den überarbeiteten Media Player, der nun deutlich intuitiver sein soll. Dieser wurde neu gestaltet und so überarbeitet, dass er den jeweils favorisierten Inhalt des Fahrers in den Vordergrund rückt. Die Suche ist einfacher und besser, man findet gesuchte Radio-Streams, gewöhnliche Radiosender und auch Podcasts in kürzester Zeit.

media-player

Sprachsteuerung

Die Sprachsteuerung (mit dem Update auch auf Deutsch und Französisch möglich) ist eindeutiger und einfacher zu benutzen als bisher. Die Durchführung ist schnell und entsprechende Rückmeldungen ermöglichen es dem Fahrer sich auf die Straße zu konzentrieren, ohne auf Kompromisse im Komfort oder der Steuerung eingehen zu müssen.

  • Sprachsteuerung wird mit einem einfachen Knopf-Druck eingeleitet
  • Rückmeldung in Form eines Transkripts erscheint auf der Instrumententafel, um den Befehl zu bestätigen
  • Visuelle Hinweise erinnern daran, welche Befehle möglich sind

Überhitzungsschutz für Insassen

Der Überhitzungsschutz für die Insassen dient zur Sicherheit von Personen, die sich im Fahrzeug befinden, aber auch von Haustieren, die oftmals im Auto mit transportiert werden. Dabei hält der Tesla über mehrere Stunden die Temperatur im Fahrzeug auf einem für die Gesundheit unbedenklichem Niveau (<40 Grad), selbst wenn das Fahrzeug abgeschaltet ist.

Expansive Kartendarstellung

Karten, Navigation und auch der Trip Planer wurden überarbeitet und erstrecken sich jetzt über den kompletten Touchscreen. Dadurch rücken jene Details und Informationen in den Vordergrund, die für die Routenführung wichtig sind. Die Leiste mit den Steuerungsfunktionen wird automatisch ausgeblendet und gibt die Sicht frei für eine bessere Übersicht.

  • Suche nach Zielorten mit einem einfachen Tippen oder über die Sprachsteuerung
  • Zoom passt sich dem Standort an, damit das angezeigt wird, was in der entsprechenden Umgebung von Bedeutung ist
  • Nach Hause oder zur Arbeit mit einem einfachen Swipe (über dem Display wischen) navigieren

trip-planner-foreground-map

Anbei zwei Videos eines Tesla-Kunden, der das neue Update im Bereich des Media Player und des Autopiloten demonstriert.