Tesla Model 3: Elon Musk deutet auf kommende 20-Zoll-Felgen hin

Das Tesla Model 3 wird aktuell nur mit Hinterradantrieb produziert, da man zunächst den Fokus darauf legen muss, die Produktion möglichst fehlerfrei hochzufahren, bevor man weitere Optionen anbietet. Entsprechend gibt es auch nur zwei Felgen zur Auswahl: Die serienmäßigen 18-Zoll-Felgen (Aero Wheels) und die für 1.500 US-Dollar Aufpreis erhältlichen 19-Zoll Sport-Felgen.

Das könnte sich jedoch in Zukunft ändern, wie ein Nachrichtenaustausch auf Twitter zwischen Elon Musk und dem Moderator des Ride the Lightning-Podcast vermuten lässt. Letzterer fragte Musk, ob denn auch 20-Zoll Sport-Felgen für das Model 3 vorgesehen sind, da diese den Radkasten besser ausfüllen würden und einige Testfahrzeuge bereits damit gesichtet wurden.

Musk antwortete tatsächlich auf diese Frage und stimmte dem Nutzer zu. „I agree“ (deutsch Ich stimme zu), hieß Musks Antwort, die er kurze Zeit später jedoch wieder löschte. Vermutlich hat er die Antwort wieder gelöscht, um die aktuell erhältlichen 19-Zoll-Felgen nicht zu kannibalisieren. Es kann aber auch sein, dass er eben keine Spekulation über kommende Felgen auslösen wollte.

Musks Antwort. Screenshot via Teslarati.com

Als Tesla das Model 3 im März 2016 erstmals vorstellte, wurde auch ein Fahrzeug mit bisher nicht erhältlichen 20-Zoll-Felgen präsentiert, welche auf Reifen des Herstellers Michelin mit der Größe 235/35/ZR20 aufgezogen waren (siehe Artikelbild). Tesla beantragte auch ein Geschmacksmuster (United States Design Patent) für die entsprechende Felge.

Da 20-Zoll-Felgen mit entsprechenden Reifen schwerer wären als die aktuell erhältlichen Optionen, dürften diese wohl erst bei Performance-Fahrzeugen mit Doppelmotor und Allradantrieb kommen. Ein entsprechendes Model 3 wurde vermutlich im Oktober auf einer Teststrecke gesichtet. Wahrscheinlich wird Tesla das Performance Model 3 ab der zweiten Jahreshälfte 2018 anbieten.