Tesla Semi: Prototypen autonomer LKW sollen schon bald getestet werden

Wie die Nachrichtenagentur Reuters vor zwei Tagen berichtete, will Tesla bald erste Prototypen autonomer LKW testen. Derzeit soll man mit dem Bundesstaat Nevada Testmöglichkeiten für Prototypen des autonomen elektrischen LKW erörtern, wie aus einem E-Mail-Wechsel zwischen Tesla und der Verkehrsbehörde hervorgeht, den Reuters einsehen konnte.

Tesla habe sich am Mittwoch mit Vertretern des Bundesstaates Kalifornien getroffen, um die Pläne zu konkretisieren. Der E-Mail-Wechsel soll jedoch schon im Mai stattgefunden haben, zudem gab es bereits ein Treffen mit der Verkehrsbehörde am 16. Juni. Tesla will beide LKW auf der Strecke zwischen Nevada und Kalifornien ohne Fahrer testen. Wann genau, ist jedoch nicht bekannt.

Der Autobauer will darüber hinaus Tests mit sogenanntem „Platooning“ machen. Dabei fahren die LKW in einer geschlossenen Formation hintereinander, um den Luftwiderstand zu verringern und damit die Effizienz zu steigern. Dieses Verfahren eignet sich besonders gut mit selbstfahrenden LKWs, da dies deutlich sicherer ist als mit menschlichen Fahrern.

Bisher hat kein anderes Unternehmen selbstfahrende LKW ohne Fahrer in Nevada getestet. Bei dem Treffen am Mittwoch wollte Tesla der Verkehrsbehörde neue Mitarbeiter vorstellen und ein wenig über die Bemühungen des Unternehmens im Bereich autonome Lastkraftwagen sprechen. Die Verkehrsbehörde kenne die Autonomiestufe der LKWs nicht, sagte eine Pressesprecherin.

Über das Tesla Semi genannte Projekt ist aktuell nicht viel bekannt. Anfang Mai veröffentlichte man ein erstes Teaser-Bild zum LKW. Später gab man bekannt, dass sich das Sattelkraftfahrzeug viele Bauteile mit dem Model 3 teile, darunter die Motoren. Die offizielle Enthüllung soll am 28. September stattfinden und mehr enthalten als nur die Präsentation des Trucks.