Tesla: Fahrzeugzulassungen in Deutschland für Januar 2015

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die erste statistische Auswertung für das Jahr 2015 in Bezug auf die Fahrzeugzulassungen in Deutschland veröffentlicht. Dabei zeigt sich, dass das Tesla Model S – verständlicherweise – nicht an dem Erfolg aus dem Dezember 2014 anknüpfen kann, wo es 165 Neuzulassungen gab. Im Januar 2015 gab es schließlich 57 Zulassungen der Elektrolimousine.

Dies könnte sowohl aufgrund der sinkenden Ölpreise der Fall sein, wobei Elon Musk nicht daran glaubt, als auch aufgrund der Tatsache, dass einige Interessenten lieber auf die Modelle mit Doppelmotor warten, welche in Deutschland erst in Kürze ausgeliefert werden. Diese besitzen nämlich – neben einer unglaublichen Beschleunigung – auch einen Allradantrieb.

Vergleicht man die Zulassungen des Model S im Januar 2015 mit denen aus dem Januar 2014, so kann man hier wiederum doch ein gutes Wachstum erkennen. Denn im vergangenen Jahr gab es zu Jahresbeginn lediglich 30 Neuzulassungen. Bereits in 2014 gehörte der Januar noch zu den schwachen Monaten, sodass die Neuzulassungen anschließend stark anstiegen.

Vergleichbar sind auch die Neuzulassungen anderer Hersteller: Der Renault Zoe wurde im Januar 2015 insgesamt 98 Mal zugelassen. Auch der Nissan Leaf kam auf gerade einmal 27 Neuzulassungen. Lediglich der BMW i3 konnte mit 138 Neuzulassungen einen besseren Wert als noch im Dezember 2014 präsentieren. Der Hybrid BMW i8 kommt immerhin auf 46 Zulassungen.